Superwahljahr 2009
Wahlkampf:

Videos:
Die Fische - Das Wahlkampfvideo! Die Fische - Installationsdoku Konstanz 2009
Parteimitglieder: Bilder anklicken!
Termine:
31. Juli 2009
Vernissage 20.00 Uhr

am Wassergraben vor dem Inselhotel / Konstanz / Bodensee. Zur Eröffnung spricht Privatdozent
Dr. Jürgen Stöhr, Kunstwissenschaftler der Universität Konstanz.


Dauer der Installation:
31. Juli bis 27. Sept. 2009

Ein Beitrag zum Superwahljahr und zum "Jahr der Wissenschaft 2009" von Markus Brenner und dem Kulturbüro der Stadt Konstanz.


26. Juli 2009
von 16.00 bis 18.00 Uhr

vor der Spiegelhalle am Hafen Konstanz Wahlkampf mit Frank Lettenewitsch als Parteisprecher und eine Einlage von Bernd Konrad als Fischmusiker.


25. Juli 2009
ca. 19.30 Uhr

im Foyer der Spiegelhalle Konstanz, zur Eröffnung der "Wasserwoche / grenzenlos denken" eine kurze Wahlkampfveranstaltung mit Frank Lettenewitsch als Parteisprecher und Bernd Konrad als Fischmusiker.
art Karlsruhe 2010
Mit uns gegen den Strom – DIE FISCHE

Ein Beitrag von Markus Brenner und dem Kulturbüro Konstanz zum Superwahljahr 2009 und dem "Jahr der Wissenschaft 2009".


Der Wahlkampf ist eröffnet. Nicht nur an Land, sondern auch im und unter Wasser. Der Medienkünstler Markus Brenner setzt ein Zeichen gegen die Politikverdrossenheit und schickt seine Fische ins Rennen. Im Mittelpunkt des hintersinnigen Kunstprojekts stehen eine Unterwasserinstallation an der Uferpromenade in Konstanz und eine Wahlplakat-Aktion.


Fische, die modische Badeanzüge tragen und in den Wahlkampf ziehen – am Bodensee ist alles möglich. Denn 2009 feiern die Städte Konstanz (D) und Kreuzlingen (CH) ein "Jahr der Wissenschaft", dessen Motto "grenzenlos denken" heißt.


Und während die Programme der großen Volksparteien inzwischen nahezu austauschbar geworden sind, gibt es endlich eine Alternative: Die Fischpartei macht keine leeren Versprechungen: "Mit uns gegen den Strom" und "Wir garantieren Tiefgang", lautet ihre Kernbotschaft. Die Fische treten für freien Handel auch unter Wasser ein und fordern saubere Abläufe. Hier zeigt sich, dass es dem Künstler durchaus auch um ernste Themen wie etwa der Trinkwasserqualität des Bodensees geht.


Das Projekt

Ab August wird eine beleuchtete Unterwasserinstallation im Wassergraben zwischen dem Stadtgarten und dem ehemaligen Dominikanerkloster, dem heutigen Inselhotel, eingerichtet. 15 Fahnenstangen mit Markus Brenners Fischen, die sich mit der Strömung bewegen, werden im Wasser aufgestellt. Parallel dazu werden in der ganzen Stadt Wahlplakate angebracht, die mit subversivem Humor die Phrasen der anderen Parteien entlarven. Der Künstler überträgt menschliches Verhalten und Rollenklischees auf die Tierwelt und beweist: Fische (und Politiker) sind auch nur Menschen.



Der Künstler

Markus Brenner, 1963 in Friedrichshafen geboren, ist ein gefragter Licht-, Video- und Installationskünstler. Er war an der Expo 02 beteiligt und erregte mit zahlreichen Aktionen Aufmerksamkeit. Weit über die Kunstszene hinaus, denn um Brenners Werke zu sehen, muss man nicht einmal unbedingt Museen und Galerien besuchen. 2002 hat der Künstler damit begonnen, Fischen maßgeschneiderte Badeanzüge anzuziehen. Die modischen Fische erfreuen sich auf dem Kunstmarkt mittlerweile weltweit größter Beliebtheit und sind zum Markenzeichen des in Konstanz lebenden Medienkünstlers geworden.


Weiteres Bildmaterial und Informationen:

Kulturbüro der Stadt Konstanz
Tina Balla 0049 (0)7531 900 902

www.markusbrenner.com
Der Künstler steht für Interviews zur Verfügung